Millers Racing Team e.V.
Browsing:

Schlagwort: turkey

EOR2018 – TAG25 – Welcome Home

05 Uhr, raus aus den Federn. Was eine kurze Nacht, aber nun ja, heute geht’s zurück nach Hause. Gestern noch schnell die Fahrzeugpapiere vom Zoll Jordanien abzeichnen lassen (wichtig) und nun nochmal schnell etwas am Auto umräumen. Pünktlich sechs Uhr brachen beide Fahrzeuge, der T4 und die E-Klasse zur letzten Fahrt auf. Axel T4 und Christian im Mercedes als Fahrer. Nach Ankunft, wir waren wieder erster am Ort warteten wir auf das Eintreffen der anderen Teams. Zwischenzeitlich noch etwas aufräumen, umsortieren, Nummernschilder und Rallyeschild demontieren. Gepäck hatten manche  doch recht viel dabei, aber eigenes Werkzeug, Karten, hochwertiges Campingmaterial  und auch Read more…


EOR2018 – TAG18 – Tel Aviv, Visa und andere Sachen

Früh stand Christian auf, genauer gesagt gegen halb sechs und nutzte dank Fahrradverleih die Chance die Küste von Tel Aviv abzufahren und sich auch die Kronkorkenorgie vom Vorabend anzuschauen. Unglaublich wie viele Leute da Frühs an der Küste unterwegs waren, Baywatch 2 trifft es wohl am ehesten. 🙂 Ansonsten fand er auch gleich die Gelegenheit ein Teil einer Roadbookaufgabe zu erfüllen, tschaka. Nach dem Zähneputzen und Waschen trafen sich wieder alle an den Autos, prüften diese technisch etwas und da es nun bereits 9 Uhr wurde, waren plötzlich sehr viele Leute, Kinder und Kamerateams für die nächste Schulrucksackübergabe bereit, Firma Read more…


EOR2018 – TAG17 – Wir sind wieder vereint

Guten Morgen, raus aus den Federn der Wecker klingelt. Heute geht’s also mit dem Flugzeug nach Israel. 05:30Uhr ging es zum Frühstück und anschließend direkt mit dem Bus zum Flughafen in Adana, welcher nur wenige Minuten entfernt lag. Der komplette Flieger wurde auf die European-Orient Rallye umgelabelt und bei unserer Ankunft in Tel Aviv begrüßte uns schönstes sommerliches Mittelmeer Wetter, eigentlich wie bis jetzt überall. Wir nutzten die VIP Pässe wie vom OK angewiesen um mit der Bahn von Tel Aviv nach Haifa zu fahren und wurden am Verladehafen mit Essen und Getränken begrüßt. Anschließend wurden kleine Personengruppen nach und Read more…


Translate »