Millers Racing Team e.V.
Browsing:

Schlagwort: geschafft

AOR2016 Tag 23 – Dalyan Abschluss – Teil 3 – Rückflug

Ziel: Deutschland Unterwegs: / Geflogene Kilometer: 3000km Durchfahrene Länder: Alle Wetter: Sonne Verflogen: nö Panne: / Tagesaufgabe: / Sonderprüfung: Wach bleiben Zitat des Tages: / Kurzbericht: Link Teil1 – die letzte Aufgabe Link Teil2 – Siegerehrung Link Teil3 – Rückflug 20.05.2016 um 21:30 Uhr Zweiter Platz und ein letztes Bier. Christian musste bereits kurz nach der Siegerehrung die Sachen packen und sich auf den weg zum Flughafen machen, genauer gesagt 23:30Uhr. So ist das wenn man als Zielflughafen Leizig/Halle wählt. Dennis, Stefan, Christopher traf es ähnlich suboptimal. 04:30Uhr startete ihr Transport zum Flughafen. Vorher allerdings die Fahrzeuge abstellen und den Read more…


AOR2016 Tag 23 – Dalyan Abschluss – Teil 2 – Siegerehrung

Ziel: Dalyan Unterwegs: / Gefahrene Kilometer: bis der Tank leer wahr Durchfahrene Länder: Türkei Wetter: Sonne Verfahren: nö Panne: Merke, ein Reservebenzinkanister ist nicht verkehrt Tagesaufgabe: / Sonderprüfung: Apfelsinen sammeln und Platz für das Kamel machen 😉 Zitat des Tages: Christian: „Schreibt doch nächstes Jahr die Telefonnummer von Domian ins Roadbook!“ Link Teil1 – die letzte Aufgabe Link Teil2 – Siegerehrung Link Teil3 – Rückflug Kurzbericht: In Dalyan sammelten wir uns auf einen Festplatz in der Innenstadt, um an der Abschlussveranstaltung  und Siegerehrung teilzunehmen. Dabei natürlich die Musikinstrumente, die nun zum Vortragen von „Highway to Hell“ mit entsprechender Untermalung eingesetzt Read more…


AOR2015 Tag 23+24 – Petra

Kurzbericht: Die nächsten zwei Tage verbringen wir in dem einzigartigen Weltwunder Petra, einer antiken Stadt in Felsen. Wir dürfen über riesige und winzige Bauten in und aus Stein staunen und in atemberaubenden Höhen die wunderschöne Landschaft betrachten. Die Einheimischen (die alle billigen Jack Sparrow Imitationen ähneln) bieten uns unentwegt Kamel- und Eselritte an. Doch zu Fuß sind wir ganz gut unterwegs. Die Nacht verbringen wir in einem gemütlichen Beduinen-Camp, in dem wir von der gastfreundlichen Familie mit leckerem Essen und viel Tee verwöhnt werden. Da Bilder mehr als Worte sagen, möchte ich gar nicht mehr berichten. Hoffentlich könnt ihr euch Read more…


Translate »