Millers Racing Team e.V.

AOR2015 Tag 05 – Weltmeisterliches Foto

Ziel: Irgendwo in Griechenland. Erreicht haben wir das Ende von Mazedonien. Fahrzeit: 18,5 Stunden Gefahrene Kilometer: 537 Durchfahrene Länder: Kroatien, Montenegro, Albanien, Mazedonien Wetter: Sonne, warm bis heiß, in Mazedonien bei Nacht arschkalt Verfahren: Kaum Panne: Nein Tagesaufgabe: Ein fußball-weltmeisterliches Foto schießen Sonderprüfung: Ein Träger Bier gegen vier seifenkistentaugliche Reifen tauschen Zitat des Tages: “Scheiß Straßen aber mega nettes Volk hier.” – Semjon in Albanien Kurzbericht: Wie beschlossen stehen wir in aller Frühe auf, um zügig loszufahren. Vermutlich trägt aber auch der Typ dazu bei, der um ca 6 Uhr mit seinem Auto vor unserem Zelt steht, ununterbrochen dagegen schlägt, Read more…


AOR2015 Tag 04 – Berge und Meer

Ziel: Herceg Novi in Monte Negro, erreicht haben wir Kupari in Kroatien, was auch schon ganz gut war. Fahrzeit: 16 Stunden Gefahrene Kilometer: 680 Durchfahrene Länder: Italien, Slovenien, Kroatien, Bosnien Wetter: Sonne, angenehm warm Verfahren: Kaum Panne: Nein Tagesaufgabe: Eine Frage beantworten, an die wir uns erst einmal erinnern müssen. Sonderprüfung: Fotos mit dem Schatzi-Bar Aufkleber an verschiedenen coolen Stellen und Fotos von BauMit Werbung machen. Zitat des Tages: “Mach mal lieber die Seitentür vom Bulli zu.” – Dario Kurzbericht: Direkt nach dem Erwachen erwartet uns die erste große Niederlage. Unser Strom reicht nicht für die Kaffeemaschine aus. Also muss Read more…


AOR2015 Tag 03 – Auf und davon

Ziel: Zwischen Triest in Italien und Riyeka in Kroatien. Bis kurz nach Triest haben wir es geschafft. Fahrzeit: 14 Stunden incl. Videodreh mit Peter und Roadbook am Alpensee ergattern. Gefahrene Kilometer: 531 Durchfahrene Länder: Deutschland, Österreich, Italien Wetter: Sonne, mittelwarm Verfahren: Nur hin und wieder kurze Unsicherheiten. Panne: Nein Tagesaufgabe: Das Roadbook am Alpensee holen. Sonderprüfung: Bei jedem Grenzübertritt ein Foto mit uns allen machen. Zitat des Tages: “Die Kompetenz verweist ans Niveau” – Hunting Kurzbericht: Nach Weißwurstfrühstück und einer interkonfessionellen Segnung geht es los. Nacheinander fahren alle Teams über die Startrampe. Die ganze Stadt ist auf den Beinen um Read more…


Translate »