Millers Racing Team e.V.
Browsing:

Kategorie: Blog AOR2015

AOR2015 Tag 20 – Kurz durch die Wüste

Ziel: Amman Unterwegs: 8 Stunden Gefahrene Kilometer: 170 Durchfahrene Länder: Jordanien Wetter: Übertrieben heiß! Verfahren: Jein, in Amman haben wir nur fast direkt zum Ziel gefunden. Panne: Nein. Wir immernoch nicht. 🙂 Tagesaufgabe: / Sonderprüfung: / Zitat des Tages: “Ich sehe das Kamel vor lauter Kamelen nicht.” – Felix Kurzbericht: Schweißgebadet kriechen wir schon früh aus unseren Zelten. Die Sonne knallt inunser Lager und wir haben keine Chance noch Schlaf zu finden. Jetzt, bei Tageslicht, entdecken wir erst die ganzen Soldaten, die in gleichmäßigen Abständen um unser Lager positioniert sind. Damit sind wir zwar supergut bewacht, aber unbeobachtet Pinkeln kann Read more…


AOR2015 Tag 19 – Wüstenstart

Ziel: Jordanien, Wüstenlager Unterwegs: 10 Stunden Gefahrene Kilometer: 270 Durchfahrene Länder: Israel, Jordanien Wetter: Noch viel heißer! Verfahren: Nein. Panne: Nein. Tagesaufgabe: Im schwarzen Meer Zeitung lesen. Sonderprüfung: / Zitat des Tages: “Willst du Nutella trinken?” – Kimberly Kurzbericht: Heute sollen es über 40 Grad warm werden. Obwohl wir uns extra nach draußen gelegt haben, können wir nicht lange schlafen. Es wird schon früh sehr heiß und die penetranten Fliegen lassen einfach nicht von uns ab, bis auch der Letzte aufgestanden ist. Frühstück lassen wir mal wieder ausfallen, weil wir einfach nichts mehr zu Essen da haben. Wir packen unsere Read more…


AOR2016 Tag 18 – Mit Auto durch Israel

Ziel: Kalia Beach am Toten Meer Unterwegs: 11,5 Stunden Gefahrene Kilometer: 263 Durchfahrene Länder: Israel Wetter: Absolut HEIß! Verfahren: Ja, mal wieder bei dem Versuch, eine Abkürzung zu nehmen. Panne: Nein. Tagesaufgabe: In Bethlehem und Jerusalem bestimmte Orte finden und Fragen beantworten. Sonderprüfung: / Zitat des Tages: “Heute bin ich mal richtig outlaw. Ich rauche im Bett.” – Dario Kurzbericht: Die Fahrzeughalter stehen früh auf, um den richtigen Bus zur Fähre zu erwischen, wo sie unsere Autos abholen. Der Rest von uns kann ein wenig länger schlafen, duschen und frühstücken. Anschließend machen wir uns auf den Weg zu diesem super Read more…


Translate »