Millers Racing Team e.V.
Browsing:

Autor: MRTAdmin

AOR2015 Tag 07 – Seifenkistenrennen

Ziel: / Fahrzeit (mit Seifenkiste): 6 Minuten Gefahrene Kilometer (mit Seifenkiste): 0,5 Durchfahrene Länder: Türkei Wetter: Pure Sonne und quasi wolkenlos. Verfahren: / Panne: Nein Tagesaufgabe: TÜV Aufkleber auf irgendwelche Roller kleben und den Besitzern sagen, dass sie mit ihrem Gefährt zum TÜV müssen. Sonderprüfung: Seifenkiste bauen und eine Kühlerfigur dazu kneten. Ein anderes Knetkunstwerk kontruieren. Zitat des Tages: “Dario liegt dahinten im Blumenkübel.” – Tobi Kurzbericht: Als wir morgens ganz verschlafen und verschwitzt unser Zelt verlassen, staunen wir nicht schlecht. Auf dem Platz herrscht reges Treiben und unzählige Tourigrüppchen schlängeln sich um Autos und Zelte. Immerhin steht unser Fahrerlager Read more…


AOR2015 Tag 06 – Erste Etappe erreicht!

Ziel: Istanbul Fahrzeit: 18 Stunden Gefahrene Kilometer: 890 Durchfahrene Länder: Mazedonien, Griechenland, Türkei Wetter: Pure Sonne! Verfahren: Kurz vor der Grenze zur Türkei geraten wir versehentlich auf die Autobahn. Also drehen wir an der Grenze noch einmal um, crusen zurück und nehmen die Bundesstraße zur Grenze. Man muss ja fair bleiben. Panne: Nein Tagesaufgabe: In Istanbul ankommen und unser Lager auf dem Platz vor der blauen Moschee aufschlagen. Sonderprüfung: Ein Träger Bier gegen vier seifenkistentaugliche Reifen tauschen (haben wir bisher nicht auf die Reihe bekommen). Zitat des Tages: / Kurzbericht: Heute ist der Tag, an dem wir in Istanbul ankommen Read more…


AOR2015 Tag 05 – Weltmeisterliches Foto

Ziel: Irgendwo in Griechenland. Erreicht haben wir das Ende von Mazedonien. Fahrzeit: 18,5 Stunden Gefahrene Kilometer: 537 Durchfahrene Länder: Kroatien, Montenegro, Albanien, Mazedonien Wetter: Sonne, warm bis heiß, in Mazedonien bei Nacht arschkalt Verfahren: Kaum Panne: Nein Tagesaufgabe: Ein fußball-weltmeisterliches Foto schießen Sonderprüfung: Ein Träger Bier gegen vier seifenkistentaugliche Reifen tauschen Zitat des Tages: “Scheiß Straßen aber mega nettes Volk hier.” – Semjon in Albanien Kurzbericht: Wie beschlossen stehen wir in aller Frühe auf, um zügig loszufahren. Vermutlich trägt aber auch der Typ dazu bei, der um ca 6 Uhr mit seinem Auto vor unserem Zelt steht, ununterbrochen dagegen schlägt, Read more…


Translate »